Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Wirtschaft | 12.3.2007
Agrarkammer protestiert gegen gestiegene Importe von Schweinefleisch aus Österreich

Prag - Wegen steigender Schweinefleischimporte aus Österreich will der tschechische Bauernverband (Česká agrární komora) Protesaktionen an der tschechisch-österreichischen Grenze abhalten. Das berichtet die Nachrichtenagentur ČTK (Prag) unter Berufung auf Verbandpräsident Jan Veleba.

Nach Darstellung Velebas haben die Einfuhren von Schweinefleisch aus dem südlichen Nachbarland ein solches Volumen erreicht, dass die einheimische Produktion vom Zusammenbruch bedroht sei.

Allein durch die Importe der großen Lebensmittelketten entstünden den tschechischen Schweinezüchtern jährlich Verluste von 2,4 Milliarden Kronen (rund 80 Millionen Euro).

Um auf die kritische Lage der Landwirte aufmerksam zu machen, will der tschechische Bauernverband Blockaden an der Grenze zu Österreich organisieren. Mit den Protestaktionen sei Ende März zu rechnen. (gp/nk)

Themen: Lebensmittelimporte, Landwirtschaft, Jan Veleba

Seitenblick

www.biancalipanska.comwww.biancalipanska.com | Sprachenservice, Dienstleistungen
Konsekutiv- und Simultandolmetschen, Übersetzen und Unterricht in Deutsch als Fremdsprache. Bianca Lipanská ist ausgebildete Übersetzerin und Dolmetscherin für die tschechische, englische und deutsche Sprache.
www.ipfm.czwww.ipfm.cz | Wirtschaft, Bildung
Das Institut für Industrie- und Finanzmanagement (IPFM) ist eine internationale postgraduale Bildungseinrichtung (Business School), die qualifizierten Führungs- und Führungsnachwuchskräften mit Berufserfahrung eine qualitativ hochwertige und wissenschaftlich fundierte Weiterqualifikation im Rahmen eines postgradualen und berufsbegleitenden MBA-Studiums anbietet.

Auch interessant