Bohem Prague Hotel

Nachrichten

Nachrichten

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Kriminalität | 4.11.2015
Mordserie fielen im vergangenen Jahr mindestens drei Taxifahrer in Prag zum Opfer

Prag - Die unheimliche Mordserie an Prager Taxifahrern steht offenbar vor der Aufklärung, die Jagd nach dem psychopathischen Serienmörder ist beendet.

Das melden heute tschechische Medien. Berichte, wonach die Kriminalpolizei den bislang unbekannten mutmaßlichen Täter gefasst habe, wurden von einer Sprecherin der städtischen Staatsanwaltschaft in Prag inzwischen bestätigt.

Allerdings wollten weder die Staatsanwaltschaft noch die Polizei unter Hinweis auf die laufenden Ermittlungen zum gegenwärtigen Zeitpunkt weitere Informationen in der Sache machen. "Ich kann bestätigen, dass der Täter von drei Morden an Taxifahrern identifiziert und gefasst wurde und das Strafverfahren gegen ihn eröffnet wurde", so Štěpánka Zenklová von der Staatsanwaltschaft.

Motiv für die brutalen Verbrechen: unklar

Seit Mitte April 2014 machte eine Sonderkommission der tschechischen Polizei Jagd auf den Serientäter, der bis dahin mindestens drei Mal zugeschlagen und drei Taxifahrer erschossen hatte. Zwei davon tötete der Täter nacheinander in einer einzigen Nacht. Seine beiden letzten Opfer, einen 26-jährigen und 60-jährigen Taxifahrer, misshandelte er jeweils zunächst, bevor er sie schließlich mit einem Schuss in den Hinterkopf ermordete.

Das Motiv für die grausamen Taten blieb dabei unklar, ein vorrangig finanzielles Motiv schlossen die Ermittler aus. Medien spekulierten darüber, dass auch der Mord an einer Rentnerin in einer Prager Straßenbahn im Februar sowie der Mord an einem Schatzsucher im Juni 2014 auf das Konto desselben Täters gehen könnten.

Im August vergangenen Jahres hatte dann ein privater Spender 100.000 Kronen als Belohnung ausgelobt, für Informationen, die zur Ergreifung des Prager Taximörders führen würden. Zugleich veröffentlichte die Polizei ein Phantombild, das einen wichtigen Zeugen darstellen, möglicherweise aber auch den Täter selbst darstellen sollte.

Ob die ausgelobte Belohnung oder das Phantombild tatsächlich zum heute gemeldeten Ermittlungserfolg der Polizei beigetragen haben, ist bislang nicht bekannt. (nk)

Themen: Prager Taximorde, Taxifahrer, Lokales, Prag

Mehr zum Thema

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Politik | 22.12.2016
Mordserie im Frühjahr 2014 verbreitete lange Zeit Angst unter Prager Taxifahrern
Themen: Prager Taximorde, Taxifahrer, Lokales, Justiz, Prag
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Panorama, Kriminalität | 26.05.2016
Last des Gewissens: Mutmaßlicher Täter stellt sich nach mehr als zwei Jahren der Polizei
Themen: Mord in Tram Nr. 17, Prager Taximorde, Mordfälle, Lokales, Prag
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Kriminalität | 3.07.2014
Anonymer Spender lobt Belohnung von 100.000 Kronen aus
Themen: Prager Taximorde, Lokales, Prag
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Kriminalität | 18.06.2014
Verbrannte Leiche im Klánovický les: Kein Zusammenhang mit Serienmorden an Prager Taxifahrern?
Themen: Prager Taximorde, Polizeiberichte, Leichenfund im Klánovický les, Lokales, Prag
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Kriminalität | 28.05.2014
Transportierte der Serienmörder nach der Tat noch ahnungslose Fahrgäste im Taxi eines der Opfer?
Themen: Prager Taximorde, Taxifahrer, Lokales, Prag

Seitenblick

www.kidscompany-praha.euwww.kidscompany-praha.eu | Bildung
Der Schwerpunkt des Kindergartens liegt in der zweisprachigen Entwicklungsbegleitung der Kinder. Der Kindergarten befindet sich in einer Villa in Prag-Vinohrady und ist jeden Tag von 7.30 bis 18.00 Uhr geöffnet, auch in den Schulferien.
www.historic-centre-apartments-prague.comwww.historic-centre-apartments-prague.com | Unterkünfte, Appartements, Ferienwohnungen
Die Appartements befinden sich direkt in der Prager Altstadt entlang des historischen Königswegs, unweit von Karlsbrücke und Altstädter Ring, und bieten komfortable Unterkunft zu erschwinglichen Preisen im Zentrum der tschechischen Hauptstadt.

Auch interessant