Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

www.canadian.czwww.canadian.cz | Gastbeitrag | 10.7.2017

Prag - Sportliche Betätigung ist ein wichtiger Bestandteil der alltäglichen Gesundheitsvorsorge und ihre positiven Auswirkungen sind vielseitig und gut dokumentiert. Und obwohl die Aktivitäten in Sportvereinen und im Rahmen von Fitness-Programmen heute allgemein sehr populär sind und im Tagesablauf  vieler Menschen einen festen Platz haben, bleibt es eine schockierende Tatsache, dass rund 2,2 Milliarden Menschen weltweit entweder als übergewichtig oder fettleibig gelten. Und sogar 150 Millionen Kinder fallen in die Kategorie "übergewichtig".

Wenn aber so viele von uns Erwachsenen ihr Fitness-Programm in ihren Tagesplan einbauen, geben wir diesen Trend auch an unsere Kinder weiter? Und auf der anderen Seite - wissen wir überhaupt, wie viel Sport unsere Kinder treiben sollten? Auch wenn die Vorteile und die positiven Auswirkungen einer ausgewogenen Ernährung für junge Menschen oft genug thematisiert und publiziert wurden, so können die physischen Aktivitäten der Kinder, die heute im Zeitalter von Smartphone und sozialen Medien aufwachsen, doch schnell  auf der Strecke bleiben. Das gilt um so mehr in Großstädten, auch wenn diese wie Prag über eine große Anzahl öffentlicher Turnhallen,  Grünflächen und Sportplätze verfügen, wie zum Beispiel die Sport- und Freizeitanlagen an der Folimanka oder in Strašnice.

Also wie viel ist genug?

Medizinische Studien zeigen, dass Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 18 Jahren an drei unterschiedlichen Typen von körperlichen Aktivitäten pro Woche teilnehmen sollten. Die Dauer und die Art der Aktivitäten sind dabei selbstverständlich abhängig vom Alter und der allgemeinen körperlichen Kondition.Wir empfehlen einen Mix aus Aerobic, Muskel aufbauendem Training und Übungen, die darauf ausgerichtet sind, einen starken Knochenbau und eine robuste Gesundheit zu unterstützen. 

Dabei sollte man immer bedenken, dass es wichtig ist, dass die Kinder die körperlichen Aktivitäten nicht als Pflicht und Last empfinden, sondern Spaß dabei haben, damit sie sich gesunde Verhaltensweisen angewöhnen. Als Erwachsene haben viele von uns eine Hassliebe zur Mitgliedschaft im Fitnessstudio und zum eigenen Körper und das ist ein Trend, der leider leicht weitergegeben werden kann. Anstatt jedoch die sportliche Betätigung zu einem zusätzlichen notwendigen Übel zu machen, sollte sie Spaß machen und anregen. Anderseits wiederum sollten Eltern, die gerne trainieren, ihre Sprösslinge nicht zu sehr drängen, denn trotz allem Enthusiasmus, Predigen und Fordern kann am  Ende das Gegenteil des erwünschten Effektes eintreten. 

Die wöchentlichen sportlichen Aktivitäten der Kinder sollten einen Mix von eher moderaten bis  hin zu sehr dynamischen Aktivitäten enthalten, wobei es viele Möglichkeiten gibt, "Fun Stunden" einzubauen, in denen auch soziale Kompetenzen wie Team Work, Koordination und Kommunikation gefördert werden.

Was können Sie tun?

Moderatere Aktivitäten können Sie leicht in Ihren täglichen Tagesablauf in Prag einbauen. Ein strammer Fußmarsch zur Schule, ein Ausflug zum nächsten Spiel- und Sportplatz, ein längerer Spaziergang mit den Hund im Stromovka-Stadtpark oder eine Radtour entlang der Moldau können schon ausreichen, um den Herzschlag der Kinder zu beschleunigen und ihre Gesundheit zu stärken. 

Dynamischere und anstrengendere Aktivitäten gehören oft zu denen, die wir als Erwachsene nicht so gerne machen, die aber sichtbarere positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben - stärkere Muskeln, ein stärkeres Herz und sogar deutlich positiven Einfluss auf das mentale Wohlbefinden. Dazu gehören beispielsweise Schwimmen, Tanzkurse, Joggen oder Gymnastik sowie selbstverständlich Fußball, der tschechische Nationalsport Eishockey oder das ebenfalls in Tschechien hoch im Kurs stehende Floorball. Diese Ballsportarten eigenen sich bestens zum Austoben und Spaß haben und lassen sich im Rahmen der in der Schule angebotenen Kurse oder in einem der vielen Sportvereine der tschechischen Hauptstadt realisieren. Klettern und Bergsteigen eignen sich ebenfalls besonders gut zum Muskelaufbau. 

Im Hinblick auf die 30 Prozent der Weltbevölkerung, die an Übergewicht leiden, kann die Angewöhnung sportlicher Aktivität ein wichtiger Beitrag dazu sein, ein gesünderes Leben zu leben. Falls Sie irgendwelche Fragen zu diesem Thema haben oder Ratschläge  benötigen, steht Ihnen der Hausarzt oder Kinderarzt gerne mit Rat zur Verfügung.

Canadian Medical Care  - Paediatrics 

 

Autor:
Candian Medical Care, 9.7.2017

Weitere Nachrichten

Der SpiegelDer Spiegel | Presseschau | Rubrik: Politik | 18.05.2022
Deutschland wird Tschechien 15 Leopard-Panzer aus Industriebeständen an die Ukraine liefern. Im Rahmen des Ringtausches soll Kiew von Prag Waffen sowjetischer Bauart bekommen.
Themen: Ukraine-Krieg, Rüstungsindustrie
tagesschau.detagesschau.de | Presseschau | Rubrik: Wirtschaft | 14.05.2022
Wie viele europäische Länder kämpft Tschechien mit einer hohen Inflationsrate, und das trotz mehrerer Leitzinserhöhungen. Nun kommt ein Kurswechsel - und ein neuer Zentralbankchef.
Themen: Inflation, ČNB
Berliner ZeitungBerliner Zeitung | Meinung | Rubrik: Politik | 15.04.2022
Ende der 1970er-Jahre startete die tschechoslowakische Stasi die Aktion „Assanation“, deren Ziel es war, mit allen Mitteln die Signatare der Charta 77 und andere Dissidenten aus dem Land zu vertreiben. In... mehr ›
Themen: Russland, Ukraine-Krieg
Der SpiegelDer Spiegel | Presseschau | Rubrik: Politik | 27.03.2022
»Russen gegen Putin« – unter diesem Motto protestieren Menschen gegen Russlands Angriff auf die Ukraine. Auch Prags Stadtverwaltung positioniert sich: Sie benennt die Allee vor der russischen Botschaft um.
Themen: Ukraine-Krieg, Russland, Russen
Zeit.deZeit.de | Presseschau | Rubrik: Politik | 23.03.2022
Der frühere tschechische Ministerpräsident Andrej Babiš muss sich wegen Betrugs vor Gericht verantworten. Es geht um EU-Subventionen in Höhe von zwei Millionen Euro.
Themen: Andrej Babiš
Bayerischer RundfunkBayerischer Rundfunk | Presseschau | Rubrik: Motorsport, Panorama, Gesellschaft | 23.03.2022
Bei Bayerns Nachbarn in Tschechien ist die Bereitschaft in der Bevölkerung groß, den Flüchtlingen aus der Ukraine zu helfen. Was verbindet die Tschechen mit den Ukrainern und in wieweit spielen auch... mehr ›
Themen: Ukraine-Krieg