Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Musik | 17.7.2014

Ostrava/Prag - Das Colours of Ostrava ist das größte Open-Air-Festival mit internationalen Musikern in Tschechien. Heute startet das Musikfestival inmitten eines Zechengelände bereits zum 13. Mal.

In Ostrava treten an vier Tagen 110 Bands aus 21 Ländern auf. Dabei werden so gut wie alle Musikgenres bedient, von Pop über Jazz bis Electronica.

Ein Straßenfestival vor dem Festival

Heute werden über 40.000 Zuschauer den verschiedenen Bands auf der 20 Meter hohen Hauptbühne zujubeln. Doch Ostrau begann bereits am vergangenen Dienstag damit, ihren Gästen ein volles Programm zu bieten. Als Vorprogramm zum eigentlichen Festival wurde ein zweitägiges Straßenfestival abgehalten, das in seiner Programmvielfalt dem Colours of Ostrava in nichts nachsteht. Kanufahrten auf dem Fluss Ostravice wurden angeboten, und darüber hinaus gab es etliche Stände, an denen regionale Speisen probiert werden konnten. Zeitgleich zu dem Musikfestival findet nämlich ein gastronomisches Fest statt, das viele renommierte tschechische Chefköche in die Stadt gelockt hat.

Heute geht es endlich los

Heute startet dann für die vielen Besucher, von denen einige bereits seit Anfang der Woche ihr Quartier in der drittgrößten tschechischen Stadt bezogen haben, endlich das Open-Air-Event. Auf dem Programm stehen Bands wie MGMT, die Indie-Rockband The National, die französische Sängerin Zaz, Grammy-Gewinnerin Angélique Kidjo und die Led Zeppelin-Legende Robert Plant. Das Multigenre-Festival lädt auf 15 Bühnen mit mehr als 200 Programmangeboten zum Feiern ein. Neben der Musik bietet das Colours of Ostrava Zirkuseinlagen und Tanzaufführungen. Neu in diesem Jahr ist eine Zeltstadt, die in der Schlesisch-Ostrauer Burg aufgeschlagen wurde. Festivaldirektorin Zlata Holusova sagte in einer Pressemitteilung: "Das Camp ist so zauberhaft, dass ich jederzeit selbst dort einziehen würde."

Die Geschichte des Colours of Ostrava

Seit 2002 wird das Festival, das zu einen der größten Musikevents in Mitteleuropa zählt, an jedem zweiten oder dritten Juliwochenende veranstaltet. Bereits in den ersten Jahren konnten die Veranstalter internationale Bands, Musiker und DJ´s für ihr Event gewinnen. 2004 war mit Bob Geldorf der erste Weltstar auf der großen Bühne. In den Jahren darauf folgten Künstler wie Asian Dub Foundation, Gogol Bordello, Mando Diao, Sinéad O’Connor, Morcheeba, Iggy Pop und The Cranberries. Bis 2012 wurde das Open-Air auf und im Umkreis der berühmten Schlesisch-Ostrauer Burg veranstaltet, danach musste es aufgrund der steigenden Besucherzahl auf das stillgelegte Zechengelände wechseln. Trotz des wachsenden Erfolgs und der internationalen Gäste konnte sich das Festival in all der Zeit seinen besonderen Charme bewahren. Nach wie vor stehen Musik und Kunst im Mittelpunkt der Veranstalter. Die Tickets für die viertägige Festivalkarte betragen vor Ort 2300 Kronen, umgerechnet 83 Euro.

Festival verpasst?

Wer für das Colours of Ostrava zu spät dran ist, muss seine Träume von einem Outdoor-Festival keinesfalls begraben. Schließlich ist auch für den Rest des tschechischen, deutschen und europäischen Raums die Festivalsaison in vollem Gange. Hier empfiehlt sich ein Blick auf den Festival Guide von Zalando, wo Festival Favoriten in ganz Europa verzeichnet sind. Im August folgen in Tschechien beispielsweise das traditionsreiche Metalfestival Brutal Assault Festival (06.-09.08. 2014 in Jaromer) und das Hip Hop Kemp 2014 (21.- 23.08.2014 in Hradec Kralovè). (dap)

Themen: Festivals, Colours of Ostrava

Seitenblick

www.musikgarten-prag.comwww.musikgarten-prag.com | Bildung
Kinder sind von Musik fasziniert und haben eine angeborene Fähigkeit zum Singen und zum rhythmischen Bewegen. Genau hier setzt der Musikgarten in Prag an und fördert ohne Leistungsdruck in deutscher Sprache die ganze Persönlichkeit der Kinder.
www.metopera.czwww.metopera.cz | Kultur, Kinos
Etwa 30 Filmtheater im ganzen Land beteiligen sich an den Direktübertragungen aus der Met in New York. Allein in Prag sind die Aufführungen live oder als Aufzeichnung in sechs Kinos zu sehen.

Auch interessant