Nachrichten

Nachrichten

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Panorama | 9.10.2014
Heimlicher Fahrversuch mit Auto endet tragisch

Vsetín/Prag - Die Polizei in Vsetín in der Region Zlín untersucht seit gestern den Hergang eines tödlichen Unfalls, der sich am Mittwochnachmittag gegen 15 Uhr im Vsetíner Stadtteil Poschla ereignete.

Wie Polizeisprecherin Lenka Javorková mitteilt, nahm sich den bisherigen Erkenntnissen nach ein erst zwölfjähriger Junge die Autoschlüssel eines Pkws des Typs Ford Focus und wollte versuchen, in dem entlegenen Zlíner Stadtteil Auto zu fahren.

Dabei überfuhr er einen zweieinhalbjährigen Jungen. Herbeigerufene Rettungssanitäter konnten das Leben des schwer verletzten Kleinkindes nicht retten, der Junge verstarb nach wenigen Minuten noch im Rettungswagen. 

"Da der minderjährige Junge keinerlei Erfahrung mit Lenken eines Wagens hat, gelang es ihm nicht, das Fahrzeug zu steuern, das nach dem Anlassen rückwärts fuhr, und er überfuhr dabei den zweijährigen Jungen, der bei dem Zusammenstoß sehr ernste Verletzungen erlitt", so die Polizeisprecherin.

Die Ermittlungen in dem Fall hat die Kriminalpolizei übernommen, die Familie des überfahrenen Kleinkindes wird psychologisch betreut. (nk)

Bildnachweis:
Policie ČR - Unfallstelle in Poschla
Themen: Autounfall, Vsetín, tödlicher Fahrversuch

Seitenblick

www.lidice-memorial.czwww.lidice-memorial.cz | Tourismus, Sehenswürdigkeiten
Die Gedenkstätte Lidice ist ein einzigartiges Ensemble aus modernem Museum, Park, Kunstgalerie und vor allem Ort der Erinnerung an das Dorf Lidice, das nach dem Heydrich-Attentat 1942 von den Nazis zerstört wurde.

Auch interessant