Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Wirtschaft | 5.8.2015
Trockenheit könnte zu Rückgang um ein Viertel der Vorjahresproduktion führen

Prag - Die anhaltende Trockenheit hat negative Auswirkungen auf die diesjährige Hopfenernte in Tschechien.

Nach Schätzungen des Verbands der Hopfenbauern dürfte die gesamte Ernte bei landesweit etwa 4,5 tausend Tonnen liegen, berichtet heute die Nachrichtenagentur ČTK.

Sofern sich diese Prognose bewahrheitet würde das einen Rückgang gegenüber dem Vorjahr um etwa ein Viertel bedeuten. Im Jahr 2014 wurden insgesamt 6,2 tausend Tonnen Hopfen geerntet. Hauptgrund für den erwarteten Rückgang der Hopfenmenge ist nach Angaben des Verbandsvorsitzenden Luboš Hejda die Trockenheit.

Der Bedarf der tschechischen Brauereien an Hopfen - etwa 1.000 Tonnen jährlich - wird aber trotz der schlechteren Ernte von der einheimischen Produktion gedeckt werden. (nk) 

Themen: Landwirtschaft, Hopfenernte

Seitenblick

www.ipfm.czwww.ipfm.cz | Wirtschaft, Bildung
Das Institut für Industrie- und Finanzmanagement (IPFM) ist eine internationale postgraduale Bildungseinrichtung (Business School), die qualifizierten Führungs- und Führungsnachwuchskräften mit Berufserfahrung eine qualitativ hochwertige und wissenschaftlich fundierte Weiterqualifikation im Rahmen eines postgradualen und berufsbegleitenden MBA-Studiums anbietet.
www.biancalipanska.comwww.biancalipanska.com | Sprachenservice, Dienstleistungen
Konsekutiv- und Simultandolmetschen, Übersetzen und Unterricht in Deutsch als Fremdsprache. Bianca Lipanská ist ausgebildete Übersetzerin und Dolmetscherin für die tschechische, englische und deutsche Sprache.

Auch interessant