Nachrichten

Nachrichten

Tschechien OnlineTschechien Online | Rubrik: Wirtschaft | 14.3.2007
Hintergrund sind Wirtschaftsboom, steigende Löhne und Flat Tax in der Slowakei

Prag - Die Slowaken verlieren das Interesse an Arbeitsmöglichkeiten in Tschechien.

Die Arbeitsvermittlungsagenturen in Tschechien seien bereits verzweifelt, berichtet die Tageszeitung Lidové noviny (Prag), und müssten ihre Fühler weiter nach Osten ausstrecken.

Damit ginge die zeit langsam ihrem Ende entgegen, als an Prager Supermarktkassen, in Krankenhäusern oder Auto-Montagewerken überwiegend slowakisch gesprochen wurde. Denn, so Lidové noviny, die mehreren Hunderttausend Slowaken haben den Rückzug in ihre Heimat angetreten.

Abgesehen von lukrativen Stellen in Konzernzentralen besteht nämlich kaum mehr Interesse an der Arbeit im Nachbarland - sie zahlt sich nicht mehr aus. Das liegt zum einen daran, dass nun auch in der Slowakei die Wirtschaft boomt und immer neue Arbeitsplätze geschaffen werden, zum anderen an den Löhnen, die sich immer weiter den tschechischen Angleichen. Ein zusätzliches Plus ist für manche auch die slowakische Flat Tax von 19 Prozent, während Besserverdienende in Tschechien 32 Prozent Einkommensteuer abführen müssen. (gp/nk)

Themen: Arbeitsmarkt, Slowakei
hashtags:

Mehr zum Thema

prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Wirtschaft | 2.04.2020
Erstmals unterstützt der Staat die Unternehmen in großem Umfang bei der Lohnfortzahlung, um Arbeitsplätze zu erhalten / Von Miriam Neubert, Germany Trade & Invest
Themen: Coronavirus in Tschechien, Notstand, Arbeitsmarkt, Kurzarbeit

Seitenblick

Sprachenservice, Wirtschaft
Sie planen eine neue Webseite oder sind auf der Suche nach einer Agentur für Ihren Web-Auftritt in Tschechien? Wir beraten Sie gerne!
www.firemniparnik.czwww.firemniparnik.cz | Tourismus, Gastronomie
Prag einmal aus anderer Perspektive erleben: nämlich bei einer privaten Party oder einer Firmenveranstaltung von einem Flussdampfer von der Moldau aus.

Auch interessant