Videos

Videos

Rubrik: Reise | Veröffentlicht am: 06.01.2016

Prag - Eine Reisereportage des Kultursenders arte aus der Reihe "Reisen für Genießer" aus dem Jahr 2008: "Ein kulinarisch-touristischer Blick auf die Welt von heute. In dieser Folge: Die tschechische Metropole und Hauptstadt Prag hat nicht nur ein reiches architektonisches und künstlerisches Erbe zu bieten, sondern auch eine vielfältige kulinarische Tradition. Nicht wegzudenken sind die gemütlichen Jugendstil-Kaffeehäuser und die stets gut gefüllten Kneipen." Termin der Erstausstrahlung auf arte: 1. April 2015. (nk)

Autor: Tschechien Online - Ressort Reise
Themen: Prager Kaffeehäuser, Prager Restaurants

Chodová Planá - Impressionen vom Schlachtfest in der Brauerei Chodovar im verschneiten westböhmischen Chodová Planá im Jahr 2013.

Auch interessant

Weitere Beiträge zum Thema

Rubrik: Feuilleton | 9.02.2019
Wo sich die Prager Bohème 100 Jahre nach dem Expressionismus trifft.
Themen: Cafés, Prager Kaffeehäuser
Wiener ZeitungWiener Zeitung | Feuilleton | Rubrik: Kultur | 26.06.2016
Max Brods Erinnerungen an das Literatencafé Arco und seine Besucher wurden nun im Wallstein Verlag neu aufgelegt.
Themen: Max Brod, Prager deutsche Literatur, Prager Kaffeehäuser, Literatur
prag aktuellprag aktuell | Rubrik: Gastronomie | 24.01.2015
Zeit ist Geld - sonst ist alles kostenlos
Themen: Prager Kaffeehäuser, Ziferblat, Lokales, Prag

Seitenblick

www.strahovskyklaster.czwww.strahovskyklaster.cz | Tourismus, Sehenswürdigkeiten
Die Strahover Gemäldegalerie gehört zu den bedeutendsten Klostersammlungen in Mitteleuropa. Der umfangreiche Bestand an Bildern, Plastiken und Gebrauchskunst spiegelt die Jahrhunderte lange künstlerische Entwicklung des Prämonstratenserklosters wider.
www.narodni-divadlo.czwww.narodni-divadlo.cz | Kultur, Theater, Oper
Das Ballett ist neben dem Schauspiel, der Oper und der Laterna magika eines der vier Künstlerensembles des Nationaltheaters in Prag. Es ist dabei das größte und renommierteste Ballettensemble in Tschechien. Seine Vorführungen finden auf allen vier Bühnen des Nationaltheaters statt: im historischen Gebäude an der Moldau, der Nová scéna, dem Ständetheater und in der Staatsoper.