Nachrichten

Nachrichten

MittelbayerischeMittelbayerische | Presseschau | Rubrik: Reise | 24.4.2016
Jahrhunderte alte Baumbestände im Böhmerwald bringen Naturschutz-Fachleute regelmäßig ins Schwärmen.

Bad Kötzting. Zu den „Perlen des Böhmerwaldes“ gehört ohne Zweifel einer der ältesten Urwälder in Europa, der in Bayern unter dem Namen Kubany bekannt ist, in Böhmen als „Boubín“ wegen seiner Bedeutung für den Naturschutz fast eine Art „Nationalheiligtum“ ist. Diesen Waldkomplex in Südböhmen mit dem Direktor des Nationalparks Šumava, Pavel Hubený, bei einer Führung erleben zu dürfen, ist eine Seltenheit, denn der eigentlich für diesen Bereich nicht zuständige Nationalparkchef macht nur drei Führungen pro Jahr.

Themen: Böhmerwald, Nationalpark Šumava, Boubínský prales (Kubany-Urwald), Grenzregion

Seitenblick

www.taborcz.euwww.taborcz.eu, www.visittabor.euwww.visittabor.eu | Tourismus, Sehenswürdigkeiten
Die Stadt Tábor gehört dank ihrer langen Geschichte, ihrer architektonischen Sehenswürdigkeiten und der interessanten Lage zu den touristisch sehr attraktiven Orten in der Tschechischen Republik. Tábor ist heute die zweitgrößte Stadt Südböhmens und zu einem wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum der Region geworden.
www.restauraceskala.czwww.restauraceskala.cz | Unterkünfte, Hotels
Hotel, Brauerei und Ausflugsrestaurant nur einen Sprung von Mladá Boleslav und eine knappe Autostunde von Prag entfernt: ein origineller Ort für Wellness, Tagungen, private Feiern.

Auch interessant